Home      Bücherhütte Wadern, An der Kirche 3, 66687 Wadern      Die Bücherhütte auf Facebook
Telefon 06871-921150, Fax 06871-921151
info@buecherhuette-wadern.de

Herzlich willkommen bei der Bücherhütte, Ihrer Buchhandlung im Hochwald.

Auf diesen Seiten können Sie in aller Ruhe nach Büchern stöbern, sie bestellen und dann bei uns abholen. Hier erfahren Sie, wo Sie uns finden, und wer wir sind.

Wir bieten Ihnen alles rund ums Buch. In unserem Geschäft finden Sie immer eine spannende Auswahl, von Krimis und Reiseführern über Koch- und Sachbücher zu Romanen und Kinderbüchern. Kommen Sie doch mal rein, wir freuen uns auf Ihren Besuch. Geöffnet haben wir Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 18 Uhr, sowie Samstag von 9 Uhr bis 13 Uhr.

Liebe Freundinnen und Freunde der Bücherhütte!

Wie immer ist viel los bei uns :-).




Lesung mit Alfons Klein: Es is jo nur, dass ma devon schwätzt

Der St. Wendeler Autor Alfons Klein las also zum ersten Mal in der Bücherhütte. Und er kam sozusagen von St. Wendel über Berlin nach Wadern, denn ein paar Tage vorher war er zu Gast bei „Lesen im Quadrat” in den Ministergärten in Berlin — immerhin bei der Saarländischen Landesvertretung. Und von dort also zu uns.

Er traf auf ein gut gelauntes Publikum, das sich von seinem besonderen, klugen Blick auf den Alltag in seinen Anekdoten und Gedichten begeistern ließ. Besonders gut kamen in der Bücherhütte die in Mundart vorgetragenen Episoden an. Wie eine Zuhörerin treffend bemerkte, seien viele Mundart-Begriffe so unmittelbar und plastisch, dass sie sofort verstanden würden und direkt den Kern träfen. Höchst erfreulich, dass es auch nicht die geringste Spur von Verständigungsproblemen zwischen St. Wendeler Mundart und Waderner Mundart gab! Alle Pointen saßen und die Teilnehmer hatten großes Vergnügen mit Alfons Klein und den Kostproben aus seinen Büchern mit vielsagenden Titeln wie „Es is jo nur, dass ma devon schwätzt”, „Ebbes is immer” und „Die Kuh der englischen Königin”, alle im Geistkirch-Verlag erschienen.

Bei Sekt und Häppchen nach der Lesung wurde nochmal deutlich, wie gut es jedem gefallen hatte, alle blieben und die meisten kramten angeregt in eigenen Erinnerungen. Und so gab noch viel zu lachen über selbsterlebte Anekdoten. Fazit: es war genauso, wie ein Teilnehmer am nächsten Morgen per e-mail schrieb: „Et woa rischdisch schee”.


© Bundesregierung / Baumann

© Bundesregierung / Baumann

Deutscher Buchhandlungspreis 2016






Heidelberg ist eine Reise wert... zum Beispiel zum Deutschen Buchhandlungspreis 2016.

Denn im Heidelberger Theater fand die festliche Verleihung des Deutschen Buchhandlungspreises statt. Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat uns mit 117 anderen, unabhängigen und inhabergeführten Buchhandlungen mit dem Deutschen Buchhandlungspreis 2016 ausgezeichnet. Ist das nicht wunderbar?! Der offizielle Wortlaut der Nominierung: „Mit dem Deutschen Buchhandlungspreis werden kleinere, inhabergeführte Buchhandlungen mit Sitz in Deutschland ausgezeichnet, die ein anspruchsvolles und vielseitiges literarisches Sortiment und/oder ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, innovative Geschäftsmodelle verfolgen bzw. sich im Bereich der Lese- und Literaturförderung für Kinder und Jugendliche engagieren.”

Wir sind jetzt mit Brief und (Güte-)Siegel „hervorragende Buchhandlung”. Eine großartige Anerkennung unserer Arbeit, ganz sicher nicht alltäglich und das gibt uns allen, schon seit wir von der Nominierung wissen, ganz neuen Schwung. Die Wertschätzung, die wir seither von Ihnen allen persönlich erfahren, tut das ihre. Einfach eine ganz große Zeit, die wir im Moment mit diesem Preis haben.

Und das alles haben wir dann auch zuhause – mit Ihnen – gefeiert: Beim Waderner Herbst luden wir alle zu einem Glas Sekt und Laugengebäck ein, den ganzen Nachmittag gab es viel Besuch in der Bücherhütte und so wurde der „Umtrunk” mit unseren KundInnen und KollegInnen und FreundInnen zur Feier unseres Deutschen Buchhandlungspreises eine rundum gelungene Sache. Auch rundherum passte alles prima, denn es war tolles Wetter und richtig viel los in Wadern. Und bei uns drin halt viele liebe Leute, die mit uns angestoßen haben, uns gratuliert haben, sich mit uns freuen!

Geburtstags-Kiste

Diese Idee kommt vor allem bei Kindern gut an! Denn bei uns im Laden könnt Ihr Euch und können Sie sich eine persönliche Geburtstags-Kiste zusammenstellen! Weil doch jedes Jahr alle einem die gleiche Frage vorm Geburtstag stellen: „Was wünschst du dir?” Ganz einfache Lösung: Sie kommen zu uns, wir helfen beim Aussuchen, wenn Sie möchten, dann packen wir zusammen Ihre Geburtstagskiste und zum Schluß müssen Sie nur noch Ihren Freunden Bescheid sagen. Gute Idee? Wir kriegen jedenfalls guter Rückmeldungen darauf :). Ist doch echt was, wenn man genau die Bücher geschenkt kriegt, die man sich wirklich wünscht. :)

Rückblick

  • Im September arrangierten wir die Waderner Buchwoche 2016 — und unser Programm konnte sich wirklich sehen lassen: Als Literaturverfilmung „Ein Mann namens Ove”, dazu Lesungen, das Lese-Buch-Café, die Laternen-Wanderung, die Lese-Nacht für Kids mit Bibliotheksübernachtung, der Weltkindertag und natürlich der mittlerweile überregional bekannte Bücherflohmarkt. Dazu zum ersten Mal ein Schreibworkshop für Kinder — das alles und mehr finden Sie hier!
  • Vor den Ferien haben wir Lesetüten für die neuen Erstklässler der Grundschulen Nunkirchen-Bardenbach, Lockweiler und Wadrill-Steinberg in Auftrag gegeben — und es war ein voller Erfolg!
  • Am 10. Mai las Karin Jacobs, Leiterin der Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungszentren, aus ihrem Buch „Halt finden, wenn alles zu entgleiten droht”. Hier gibt es mehr zu dieser bewegenden Lesung.
  • Im April hatten wir wieder „Action” bei uns in der Bücherhütte: Dreizehn vierte und fünfte Klassen von 6 verschiedenen Schulen hatten sich zur „Ich schenk dir eine Geschichte” Aktion angemeldet, und wir empfingen um den Welttag des Buches herum wieder täglich Klassen — sehen Sie selbst!


  • ... und noch was Tolles: Es gab einen sehr schönen Artikel über uns im Buchmarkt, dem „Ideenmagazin für den deutschen Buchhandel” – der ist sooo schön und macht uns total stolz! :)
  • Kaum waren die Premieren mit Frank Meyer gefeiert und „unser” Autor endlich Richtung Leipziger Buchmesse unterwegs, schon stand bei uns die Kunstroute Wadern an.
  • Fünftes Buch, fünfte Premiere in der Bücherhütte. Der schönen Tradition folgend, stellte Frank Meyer auch seinen neuesten Roman „Hammelzauber” zuerst in der Bücherhütte vor (vor den Lesungen auf der Leipziger Buchmesse).
  • Seit Januar 2013 sind wir Mitglied bei BUY LOCAL. Hier können Sie mehr dazu lesen.
  • Bei uns können Sie den Waderner Taler einlösen.
  • Wir sind Vorverkausstelle für Ticket Regional und Pro Ticket mit vielen Konzertkarten für die Region Saarland, Rheinland-Pfalz und Luxemburg und auch mal überregional — fragen Sie uns einfach!
  • Dem aufmerksamen Auge wird er nicht entgangen sein — der „Gefällt mir” Knopf in der Titelzeile. Wir haben nun auch eine Facebookseite, auf der wir noch engeren Kontakt zu Ihnen halten!
  • Hier finden Sie unsere gesammelten Leseempfehlungen... viel Spaß!
  • Hier finden Sie Texte und Bilder zu einigen unserer bisherigen Veranstaltungen und Informationen zu kommenden.

Aktuelle Tipps

Hier ist unser 250-ster Tipp :-)!

Matt Haig: Ein Junge namens Weihnacht. DER Weihnachtstipp für alle, jung wie alt, die schon immer wissen wollten, wie der Weihnachtsmann als... (mehr lesen)
Nele Pollatschek: Das Unglück anderer Leute. Sehr, sehr lesbares Debüt von Nele Pollatschek: Eine saukomische und rabenschwarze, etwas andere Art von Familiengeschichte... (mehr lesen)
Hannah Rothschild: Die Launenhaftigkeit der Liebe. Vom Cover dieses Buches kann man ein wenig in die Irre geführt werden, aber keine Sorge, der Roman ist viel... (mehr lesen)

Wieder mal eine Gast-Rezension, mit herzlichem Dank an Christina!

Tim Parks: Worüber wir sprechen, wenn wir über Bücher sprechen. Eine Essaysammlung, die Fragen rund um das Lesen und Schreiben differenziert und amüsant unter die Lupe nimmt — von einem Autor, der... (mehr lesen)
Ulla Scheler: Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen. Hanna und Ben sind wie Feuer und Wasser, sind aber trotzdem oder gerade deswegen seit über 10 Jahren... (mehr lesen)
Kerry Fisher: Die Liebe, das Glück und ein Todesfall. Nach dem (titelgebenden) Todesfall und durch das zugehörige Testament kommen die beiden Kids der Putzfrau Maia auf eine... (mehr lesen)
Celeste Ng: Was ich euch nicht erzählte. Lydia ist tot. Das Ende steht am Anfang. Eine begeisternde...(mehr lesen)
Das Sagenbuch der walisischen Kelten. Die vier Zweige des Mabinogi. Urlaub in Wales. Spannend. So wie das Buch, das ich dort gelesen habe. Das hat gepasst. Altes...(mehr lesen)
Urlaubslesebuch. Geschichten fuer die Ferien – viele Autoren sind versammelt, z.B. T.C. Boyle, Siegfried Lenz oder Alice Munro. Es macht Spaß diese kleinen...(mehr lesen)
Viola Shipman: Für immer in deinem Herzen. Lolly lebt am Lost Land Lake und bekam von ihrer Mutter ein Bettelarmband geschenkt, welches zu ihrem Talisman und zu einem Symbol für ihre Verbindung zur Familie wurde. Doch ihre Tochter Arden...(mehr lesen)
Isabel Bogdan: Der Pfau. ...Mit dem Lesen begonnen sonntags nachmittags auf der Couch, in-einem-Rutsch-fertig-gelesen, Unterbrechungen nur nach...(mehr lesen)
Emanuel Bergmann: Der Trick. Emanuel Bergmann, gebürtiger Saarbrücker, lebt seit Jahren u.a. in Los Angeles und erzählt hier eine geniale Geschichte. Dieser Erstling ist...(mehr lesen)
Benedict Wells: Vom Ende der Einsamkeit. Drei Geschwister werden frühzeitig zu Waisen, jede/r von ihnen überwindet dieses Trauma auf seine eigene Weise, doch bis dahin...(mehr lesen)

Hier eine Gast-Rezension — mit herzlichem Dank an Alexandra!

Eve Chase: Black Rabbit Hall. Ein wunderbares Buch, das einen in die Geschichte der Familie buchstäblich hineinzieht. Atmosphärisch, schöne Bildsprache. Man riecht...(mehr lesen)
Jenny Downham: Die Ungehörigkeit des Glücks. Caroline muss ihre Mutter Mary, zu der sie schon Jahre keinen Kontakt mehr hatte bei sich aufnehmen. Das angespannte Verhältnis der beiden belastet die ganze Familie. Doch Katie... (mehr lesen)
Geoff Rodkey: Tapper Twins- Ziemlich beste Feinde. Leni und Ben sind Zwillinge aus New York. Die beiden hatten einen kleinen Streit, der schnell in einen regelrechten Krieg ausartet. Leni möchte die Chronik für die Nachwelt festhalten und auch Ben... (mehr lesen)